Projekt „Egge TV“ geht an den Start


Noch aktueller für Bad Driburger – allzeit gut informiert!

Bad Driburg. „Unser Bad Driburg“, „Region Bad Driburg“, „Hochstift“ – bisher waren das mehr oder weniger miteinander konkurrierende Nachrichtenportale. Nun sind sie in einer Hand, nämlich der von Hubertus Holdgrewe. Dieser plant mit dem Herausgeber von „Bad Driburg im Blick“ Alexander Bieseke neue Wege der Zusammenarbeit.

Symbolträchtig: Egge TV-Gründer Hubertus Holdgrewe (r.) und Alexander Bieseke am Fernsehturm in Willebadessen
Foto: Kevin Brand

Daraus ist ein Projekt auf dem YouTube – Kanal entstanden. Unter dem Namen „Egge TV“ vormals “BDiB” wollen die beiden Herausgeber die Videobeiträge über Bad Driburg und die Region Hochstift auf ihren Portalen gemeinsam online stellen.
Sie knüpfen an frühere Versuche an, Bad Driburg etwa über „Iburg TV“ oder „Eggeblick“ und den Paderborner „Offenen Kanal“ in Videobeiträgen zu repräsentieren.
Hubertus Holdgrewe: „Die Region ist einfach wunderschön und gehört jedem gezeigt. Mit einem gemeinsamen Kanal kann man die gesamte Region zusammenfassen. Ich hoffe, dass uns viele dabei unterstützen. Alleine schafft man viel – gemeinsam schafft man noch mehr!“

Die Veröffentlichung über YouTube ist heute deutlich einfacher, stellt Alexander Bieseke fest. „Ab 1000 Abonnenten können wir und werden wir sicher live berichten. In diesem Videoformat möchten wir Menschen aus der Region zu Wort kommen lassen, sei es den Politiker, den Unternehmer oder einfach nur Köpfe aus dieser Region. Möglichst viele Facetten von Menschen aus der Region für die Region.“

Alle Bürgerinnen und Bürger, Jung und Alt mögen sich angesprochen fühlen, die gern Interviews führen möchten und können, oder zum Beispiel Musiker, die etwas beisteuern und so die Reichweite des Kanals nutzen können.
Vereine können sich darstellen, handwerklich Tätige ihre Produkte vorführen, Nageldesignerinnen ihre neuesten Kreationen präsentieren, Friseurinnen und Friseure die aktuellen Trends zeigen. Die besten Spiele – analog oder digital, die spannendsten Bücher, den selbstgemachten oder fair gehandelten Weihnachtsschmuck, Koch- und Backrezepte, das gelungene Weihnachtsmenü – der Fantasie sind bekanntlich keine Grenzen gesetzt.

Hubertus Holdgrewe und Alexander Bieseke hoffen, dass sie durch die Bündelung ihrer Kräfte in einem Videoformat dazu beitragen können, unsere Region in der Öffentlichkeit positiv darzustellen.

Im Zentrum der Egge: Der 138 m hohe Fernmeldeturm und Rundfunksender steht auf 417 Meter Höhe auf dem Eggekamm zwischen Willebadessen im Kreis Höxter und Lichtenau im Kreis Paderborn.
Dieses Video ansehen auf YouTube.
Haftungsausschluss : Mit dem Abspielen des Videos greifen Sie auf Inhalte des externen Anbieters YouTube zu. Dadurch können dessen Cookies gesetzt werden. Sie stimmen dem zu.