Gewerbeschau – ein voller Erfolg

Gewerbetreibende und Händler stellen sich neuen Herausforderungen bei Digitalisierung und der Nachwuchsförderung

Doris Dietrich

Bad Driburg. Bei frühsommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein fand die 15. Bad Driburger Gewerbeschau statt. In der Gräfin-Margarete-Allee und auf dem Gelände der Bad Driburger Naturparkquellen herrschte reges Treiben. Eine Vielzahl von Ausstellern aus Handwerk, Dienstleistung, Vereinen und anderen zeigten ein breites Spektrum ihrer Unternehmen. Dies wurde von den Besuchern mit großem Interesse angenommen. Besonders am Sonntag nutzten viele Bad Driburger und ihre Gäste den Spaziergang und kamen zur Gewerbeschau.

Christian Holdgrewe

Christian Holdgrewe, der 1. Vorsitzende der Unternehmergemeinschaft Bad Driburg e.V. betonte in seiner Eröffnungsrede am Samstagvormittag seine große Freude, endlich nach vier Jahren wieder eine Gewerbeschau präsentieren zu können. Regionale Betriebe und Unternehmen können mit Besuchern ins Gespräch kommen und neue Kontakte knüpfen. Er dankte ausdrücklich Ingo Wiegran für seine Arbeit. Bürgermeister Burkhard Deppe wünschte allen Ausstellern eine gute und erfolgreiche Geschäftsentwicklung. Michael Scholle als Schirmherr und Beigeordneter der Stadt Bad Driburg eröffnete dann die 15. Gewerbeschau. Im Zusammenhang mit dem Motto „Hier lebe ich, hier kauf ich ein“ wies er darauf, wie wichtig der persönliche Kontakt zum Kunden ist.

An beiden Tagen herrschte an vielen Ständen ein intensiver Gedankenaustausch. Die Kinder wurden vom „Kindertreff Mäusenest“ betreut. Der DRK-Ortsverband Bad Driburg stand mit mehreren Teams bereit. Für das leibliche Wohl sorgten einige Stände und besonders die Festbewirtung Meilenbrock aus Steinheim.

In vielen Gesprächen wurde deutlich, dass sich die Gewerbetreibenden und Händler den neuen Herausforderungen der Digitalisierung und der Nachwuchsförderung stellen werden.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Haftungsausschluss : Mit dem Abspielen des Videos greifen Sie auf Inhalte des externen Anbieters YouTube zu. Dadurch können dessen Cookies gesetzt werden. Sie stimmen dem zu.