EGVP – Der Kreis Höxter macht bei der Digitalisierung den nächsten Schritt

Digitalisierung

Elektronisches Gerichts- und Verwaltungspostfach: Mit dem EGVP geht der Kreis Höxter einen Schritt weiter ins Zeitalter der Digitalisierung. Ein Beitrag von Wilk Spieker.

Unterwegs

Seit Jahren nutzen die Gerichte zur Kommunikation untereinander oder mit ihrem Fachstellen das elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach kurz EGVP. Der Vorteil ist, dass dieses geschlossene System datenschutzrechtlich absolut sicher ist, die Daten, die versandt werden verschlüsselt sind und es nach dem Versand auch eine Bestätigung in Form von einer Benachrichtigung des Versandes gibt. Somit kann der Sender verlässlich nachweisen, dass ein Schriftstück bei Gericht fristgerecht eingegangen ist.

In den letzten zwei Jahren sind nun vermehrt auch andere Beteiligte zum elektronischen Gerichts- und Verwaltungspostfach hinzugekommen. Neben den Rechtsanwälten, die hier ihre “bea” (besondere anwaltspostfach) nutzen, haben auch viele Verwaltungen den Vorteil des Versandes über dieses Postfach festgestellt. Zuerst waren es nur einige wenige Kreisverwaltungen. Schließlich kamen im Jahr 2020 die Bundesagentur für Arbeit sowie die Familienkassen hinzu. Mittlerweile sind auch fast alle Jobcenter diesem System angeschlossen.

Das besondere Behördenpostfach wird kurz Bepo genannt. Während in Paderborn noch Leere im Adressbuch herrscht, hat der Kreis Höxter nun Nägel mit Köpfen gemacht und das Verwaltungspostfach für die Allgemeinheit geöffnet. Für jede Bürgerin und jeden Bürger ist es nun möglich rechtsverbindlich Nachrichten an die Kreisverwaltung zu schicken.

Symbolbild Digitalisierung im Kreis Höxter

Wie ein E-Mail-Programm

Auf der Seite der Firma Governikus findet man den Justiz Communicator der von jedem heruntergeladen werden kann. Die Produkte von Governikus sind bekannt. Jeder der einen neueren Personalausweis besitzt, hat auch ein Produkt dieser Firma mit an Bord. Wer auf die Rückseite des Ausweises schaut, findet dort eine kleine Sonne, dies ist das Zeichen der Firma und bedeutet, dass der Personalausweis elektronisch ausgelesen werden kann. Die Software stellt die Firma Governikus gleich mit zur Verfügung.

Kreis Höxter vorne

Nach dem Start und der Installation des Programmes, muss man sich einmalig registrieren. Dies geschieht kostenfrei. Danach besteht die Möglichkeit, wie bei einem E-Mail Programm, Nachrichten ans Gericht, an das Jobcenter oder eben auch an die Kreisverwaltung zu schicken. Der Kreis Höxter erfüllt somit schon die Vorgaben der Gesetzgebung und ist damit weiter als andere Kreisverwaltungen in Nordrhein-Westfalen.

Wie Sie Ihr Smartphone als Kartenlesegerät einsetzen

Diese Wiedergabeliste ansehen auf YouTube
Haftungsausschluss : Mit dem Abspielen des Videos greifen Sie auf Inhalte des externen Anbieters YouTube zu. Dadurch können dessen Cookies gesetzt werden. Sie stimmen dem zu.