Wie wir die Farben von Bad Driburg im Blick auswählten

Wie wir die Farben von Bad Driburg im Blick auswählten.
Die Farben von Bad Driburg im Blick sind auf die gegenüberliegenden Farbtonwinkel 225 und 45 sowie 190 und 10 Grad festgelegt. Die Narzisse könnte die Vorlage der Farbpalette sein.

Bad Driburg (eh). Wie wir die Farben von Bad Driburg im Blick auswählten. Das Blau des Himmels, das Grün der Wälder, das Gelb des Sandsteines. Es war ein langer Weg, der uns zur Wahl unserer Farben führte. Am Ende stand eine verblüffend einfache doch einzigartige Farbpalette, in welcher man unsere Stadt wiedererkennen kann.

Unsere Farben sollen nicht einfach eine Webseite schmücken, sie sollen auch für Bad Driburg stehen, in all seiner Vielfalt. Wir wußten, dass das Ergebnis entsprechend bunt werden mußte und doch sollte es auch harmonisch werden.

Was Bad Driburg ausmacht

Zunächst gab es schon das bisherige Logo von Bad Driburg im Blick in Blau und Gelb. Das mußte der Ausgangspunkte werden, um eine Kontinuität in der Farbwahl zu bewahren. Die Farben Blau und Gelb sind offensichtlich nach den Farben des Bad Driburger Stadtwappens gewählt. Genau richtig!

Wir wollten die Landschaft berücksichtigen, in der die Stadt und die kleinen Ortschaften liegen, das dunkle Grün der Wälder und das Blau des Himmels. Die Kirchen, das Rathaus, die Wandelhalle, viele der repräsentativen Gebäude in Bad Driburg sind aus einem gelben Sandstein gebaut, der früher im Eggegebirge abgebaut wurde.

Bad Driburg hat verschiedene große Marken und Arbeitgeber, mit denen man die Stadt verbindet und mit denen sich die Angestellten identifizieren. Wir wollten Leonardo, die Naturparkquellen, den Gräflichen Park und Goeken backen in unserer Farbwahl zitieren, ohne deren Markendesign zu kopieren.

Wie wir die Farben von Bad Driburg im Blick auswählten

Königsblau – HSL 225°

Die Farbe Blau wird vom Stadtwappen vorgegeben. Bei der genauen Wahl des Farbtones haben wir den Himmel, das Wolkenlogo von Leonardo, das Blau der Naturparkquellen und das Blau des Stadtcafés Goeken Backen berücksichtigt. Das führte zu einem Blau mit einem Farbtonwinkel von 225 Grad. Die dunkle Abstufung entspricht einem Königsblau, aufgehellt kommen wir zu einem Himmelblau.

Goldgelb – HSL 45°

Die komplementäre Farbtonwinkel 45 Grad führt uns zu den Gelbtönen. Dieses Gelb tendiert leicht in Richtung Orange. Die helle Abstufung entspricht dem Farbton des Stadtwappens von Bad Driburg, die dunkleren Abstufungen wirken wie Goldtöne. Auf grauem Grund begegnen uns die Goldtöne in den Lampen des Gräflichen Parks und in den Farben von Goeken backen.

Petrolgrün – HSL 190°

Das Grün der Wälder als auch der Farben, die der Gräfliche Park seit Jahrzehnten nutzt, führen uns zu einem Farbwinkel von 190 Grad für die Grüntöne. Petrol hat einen interessanten Farbtonwinkel, der eigentlich auf der azurblauen Seite von Cyan liegt, doch abgedämpft und abgedunkelt eher grün wirkt. Ist das Königsblau mit seiner Komplementärfarbe noch nichts Ausgefallenes, so entsteht in der Kombination mit diesem Cyanton eine wiedererkennbare Farbwahl.

Tomatenrot – HSL 10°

Ein Rot setzen wir bislang noch nicht ein, doch wir haben einen Rotton als Komplementärwinkel des Grüntons definiert.

Wie wir die Farben von Bad Driburg im Blick abstuften

Mit er Auswahl der Farbtonwinkel allein ist es noch nicht getan. Jetzt mußten wir die Farben abstufen sowohl in ihrer Sättigung als auch in ihrer Helligkeit, je nach Einsatzzweck auf der Webseite. Das geschah zunächst intuitiv. Zum Schluß wurden umfangreiche Tests auf die Barrierefreiheit der Farben durchgeführt. Dabei wurden vor allem die Farbkontraste erhöht.

Fazit

Die Farben von Bad Driburg im Blick haben wir damit auf die gegenüberliegenden Farbwinkel 225 und 45 sowie 190 und 10 Grad festgelegt und in verschiedenen Stufen gesättigt und abgedunkelt. Entstanden ist eine harmonische Farbpalette, die auf zahlreiche Aspekte von Bad Driburg Bezug nimmt und auch auf Mobiltelephonen eine gute Lesbarkeit garantiert.