Gesamtschule bietet 
Oberstufenschülern digitales Angebot

Individualisierte Berufs- und Studienorientierung in Zeiten von Corona und Distanzlernen?

Bad Driburg. Es wird eine spannende und für alle interessante Abwechslung werden, 
in Zeiten von wochenlangem Distanzunterricht:

In der Woche vom 22.02. – 26.02.2021 findet die Studien- und Berufswahlorientierung für die Q1 statt. Es wartet täglich ein abwechslungsreiches Programm der Studien- und Berufsorientierung auf die Schülerinnen und Schüler der 
Jahrgangstufe Q1 an der Gesamtschule Bad Driburg.

Per Videokonferenz 
wird den Jugendlichen eine große Bandbreite geboten, die ihnen 
unterschiedliche Perspektiven für die Zeit nach der Schule aufzeigt: 
Angefangen von der klassischen Ausbildung, über das in Deutschland 
einzigartige Modell des dualen Studiums bis hin zur Option des Besuchs der Fachhochschule oder Universität:


Den Auftakt am Montag bietet ein Online-Workshop der Studienberatung der Universität Paderborn. Im weiteren Verlauf der Woche haben die Lernenden die Möglichkeit, an einem Interessen- und Persönlichkeitstest, sowie eines Intelligenzstrukturtests 
teilzunehmen, der von Maximilian Müller, Doktorand an der renommierten US  Berkeley University, USA, durchgeführt wird, teilzunehmen und so wichtige Impulse für ihre berufliche Entscheidungskompetenz zu erlangen.

“Wir sind uns unserer Verantwortung als Schule bewusst und wollen auch 
in diesen besonderen Zeiten für unsere Schüler möglichst individuelle 
Lösungen finden. Dabei können wir uns neben unserer eigenen breit 
aufgestellten Expertise auf ein starkes Netzwerk an 
Kooperationspartnern aus Hochschulen und der Wirtschaft verlassen”, so Christian Scharf.


In jeweils neunzigminütigen Online-Workshops, deren Inhalt sich an dem von den Schülerinnen und Schüler im Vorfeld ermittelten Bedarf 
orientiert, informieren und diskutieren die Jugendlichen gemeinsam mit Vertretern aus der heimischen Wirtschaft, den Bildungseinrichtungen 
und der Bundesagentur für Arbeit über ihre persönlichen Weg in über 
die Bildungsrichtung Schule in das weite Feld der Berufswelt.

Als kompetente Paten für die Workshops stehen den Schülerinnen und Schüler Thomas Göke von der Vereinigten Volksbank Brakel, Tobias Wieneke, Geschäftsführer der Firma Wieneke Anlagenbau und Verfahrenstechnik GmbH, Frau Wilinczyk von der Firma Phoenix Contact, Herr Simon von der 
Polizei Höxter, Frau von Groß von der FH OWL, Frau Mönnekes von der 
Bundesagentur für Arbeit, Frau Bratengeier und Frau Engling von der IHK OWL und aus dem Kollegium der Gesamtschule Bad Driburg Frau 
Kaymak, Frau Schiller, Herr Rapmund und Herr Scharf bereit.


Des Weiteren stellen sich die Schülerinnen und Schüler in dieser Woche einen Onlinestundenplan für die Teilnahme am reichhaltigen Angebot von Live-Vorlesungen der Universität Paderborn zusammen, um so eine Woche jeweils nachmittags in die Rolle eines Studierenden zu schlüpfen.
Abgerundet werden diese Tage der Studien- und Berufsorientierung durch die von den Schülerinnen und Schülern erstellte Präsentation, in der die Erlebnisse und Eindrucke der Woche aufgearbeitet und festgehalten werden.

Christian Scharf, Studien- und Berufswahlkoordinator 
für die Sekundarstufe II an der GE Bad Driburg