Dringenberger Dorfladen eröffnet Getränkemarkt

Ab 2. November wird das Sortiment erweitert


Dringenberg. Vor eineinhalb Jahren, am 1. März 2018, eröffnete der Dringenberger Dorfladen. (BDiB berichtete)
Die Verwirklichung dieses ehrgeizigen Projektes war nur durch die breite Unterstützung aus dem Ort möglich, denn zunächst galt es die Finanzierung des Dorfladens mithilfe von Anteilszeichnungen der Bürger aus Dringenberg und Umgebung sowie Sponsoring durch Unternehmen zu sichern. Daneben war die tatkräftige Unterstützung bei den Umbauarbeiten notwendig, so schreibt es uns Gabriele Pape, eine der drei ehrenamtlichen Geschäftsführer des Dringenberger Dorfladens in einer Pressemeldung.

Foto: Eröffnung 2018

Weiter heißt es: Aber all dies gelang und so ist in Dringenberg ein Dorfladen als kleiner Vollsortimenter mit über 3.500 unterschiedlichen Artikeln entstanden. Neben dem Hauptsortiment werden im Sinne der Nachhaltigkeit viele Produkte regionaler Produzenten angeboten:

● Backwaren aus Lichtenau,

● Forellen aus Dringenberg,

● Bio-Obst und Gemüse und Bio-Eier aus Eissen,

● Wurst und Fleisch aus Borgentreich,

● Honig aus Dringenberg und Schmechten,

● Bio-Käse, -joghurt und -quark aus Altenbeken und

● Eier aus Bühne.

Um den wirtschaftlichen Betrieb des Dringenberger Dorfladens zu sichern, wird das Sortiment stetig an die Kundenbedürfnisse angepasst und auch die Öffnungszeiten wurden erweitert.

Neun neue Jobs wurden geschaffen


Mit der Eröffnung des Dorfladens konnten auch Arbeitsplätze vor Ort neu geschaffen werden. Neun Mitarbeiterinnen, auf 450€-Basis, in Teil- oder Vollzeit, sind im Dorfladen tätig und kümmern sich mit Eifer um die Wünsche der Kunden.

Mitarbeiter des Dorfladens

Das Dorfladen-Team freut sich, nun ab dem 02.November mit der Erweiterung durch den Getränkemarkt ein wichtiges Sortiment für seine Kunden anbieten zu können. Nur durch breite Unterstützung aus dem Ort und der näheren Umgebung kann der Dorfladen weiter bestehen – und so hofft das gesamte Team, dass das erweiterte Angebot angenommen wird. Matthias Rüther, der den Getränkemarkt in Dringenberg bisher betrieb, wird den Dorfladen zunächst unterstützen, um hier ein kontinuierliches Angebot zu sichern.

Ohne Ehrenamt geht es nicht


Der Erfolg des Dringenberger Dorfladens kann nur durch Viele bewirkt werden: Die Geschäftsführung des Dorfladens liegt in den Händen von Sandra Mönnikes, Gabriele Pape und Marcel Rehermann, die ehrenamtlich erfolgt und sich um die komplette Organisation des Geschäftsbetriebes kümmert. Unterstützend arbeiten auch die Mitglieder des Beirates mit. Ob Reparaturen, Planung und Durchführung von Aktionen oder die tatkräftige Unterstützung bei den vielfältigen Aufgaben. Überall sind helfende Hände stets zur Stelle. Dem Beirat gehören Cordula Beller, Sigrid Ferber, Heike Fieseler, Wilma Kaiser, Marius Köllinger, Bernd Nahen, Thomas Schwandner und Rita Uhe an.

Der ehrenamtlich tätige Beirat
Geschäftsführung und Beirat des Dorfladens

Unterstützung bekommen die Mitarbeiterinnen daneben von aktuell 12 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die zweimal in der Woche für jeweils gut 2-3 Stunden ehrenamtlich die gelieferte Ware einräumen.

„Wir räumen Regale ein, ehrenamtlich natürlich „


Und besonders in den letzten Wochen haben viele Helferinnen und Helfer ehrenamtlich dazu beigetragen, die Räumlichkeiten für den Getränkemarkt herzurichten. So wurden Wände gezogen, gestrichen, Elektroarbeiten durchgeführt und vieles mehr. Alles ist somit startklar für die Eröffnung des Getränkemarktes.

Dorfladen leistet seinen Teil zum Klimaschutz

Trotz LED Beleuchtung, Backofen sowie Klima- und Kühlgeräte der Effizienzklassen A und besser beträgt der jährliche Strombedarf rund 55.000 kWh. Nun konnte auf der Dachfläche auf knapp 155 m² eine PV-Anlage mit 25 kWp Leistung installiert werden. Den Auftrag dafür hat das Dringenberger Unternehmen Leifer & Hamann erhalten. Gut ein Drittel des jährlichen Bedarfs wird nun mit der eigenen PV-Anlagen erzeugt. Dadurch werden mehr als 12 t CO2-Emmissionen vermieden und die Stromkosten des Dorfladens dauerhaft reduziert werden.

Nachhaltigkeit wird ganz groß geschrieben

Von Beginn der Planungen zum Dorfladen war dem Orga-Team eines wichtig: eine nachhaltige Lebensmittelversorgung. Der erste große Schritt war mit der Eröffnung getan, denn seitdem kann man sich doch die eine oder andere Fahrt mit dem Auto zum Einkaufen sparen. Aber auch das Konzept, mit regionalen Lieferanten zu arbeiten und Bio-Produkte anzubieten, hat sich bewährt. Dieses Konzept setzt das Team auch mit dem Getränkemarkt fort, indem wir weiterhin mit regionalen Lieferanten und Produzenten, wie Getränke Heinemann, dem Bad Driburger Brunnen und der Schlossbrauerei Rheder zusammenarbeiten.

Außerdem wird bei dem Sortiment auf umweltfreundliche Verpackungen geachtet. So sind im Getränkemarkt fast ausschließlich Getränke in Glasflaschen erhältlich. Wo es keine Alternative zu Einwegflaschen gibt, werde diese weiterhin im Sortiment behalten.
Das Dorfladen Team beteiligt sich auch gern an Projekten der Müllvermeidung, wie z.B. die Back-Cups und entwickeln immer wieder eigene Ideen, um nachhaltiger zu arbeiten. So wurde von Beginn an auf Plastiktüten verzichtet, Gemüsebeutel eingeführt oder in einer Aktion zahlreiche Brotbeutel genäht, die jetzt von den Kunden für ein nachhaltiges Einkaufen genutzt werden.

Hier werden durch fleißige Hände Stofftaschen genäht.

Das Dorfladen-Team bedankt sich bei allen, die weiter Anregungen geben, um nachhaltiger zu arbeiten und vor allen bei den Kunden, die diesen Weg so großartig mit dem Dorfladen-Team gemeinsam gehen.

Erfolg des Ladens liegt in eigener Hand
Den größten Anteil am Erfolg des Dorfladens ist der Kundschaft aus Dringenberg und Umgebung zu verdanken. Für sie ist der Dorfladen mehr als „nur“ ein Einkauf: ein kleines Gespräch mit Bekannten oder dem Personal, ein gemütliches Zusammensein in der Café-Ecke zum Frühstück oder Kaffee und Kuchen lassen den Laden zum sozialen Treffpunkt werden.

Frühstück im Dorfladen

Aktionen in regelmäßigen Abständen
Vom Aktionsteam werden in regelmäßigen Abständen Aktionen organisiert und durchgeführt. So wurden Fahrten zum Erdbeerpflücken zum Biohof Engemann organisiert, aber auch Aktionen im Laden. Dazu gehörten seit der Eröffnung beispielsweise eine bayrische Brotzeit, ein Kürbisfest, diverse Verkostungsaktionen von Produkten, der Eisverkauf, der Adventskalender mit vielen tollen Angeboten, u.v.m.

Kürbisfest

Mehr als nur Lebensmittel
Spontan eine Freundin oder einen Freund besuchen? Man fährt nicht gerne mit leeren Händen.
Dafür hat der Dorfladen eine große Auswahl an Blumengestecken, Stehrümchen, Malereien, Einkaufs- oder Flaschentaschen aus Filz, verschiedene Liköre und Säfte oder Holzarbeiten mit der Silhouette Dringenbergs. Und das alles: Made in Dringenberg.
Whats-App und Facebook sind zwar die Kommunikationswege in der heutigen Zeit, aber im Dorfladen gibt es auch Grußkarten mit „Grüßen aus Dringenberg“. Ob zum Geburtstag oder zu Weihnachten – es gibt zahlreiche verschiedene Kartenmotive.

Heimische Lebensmittel bereichern die Regale
Erwerbbare Handarbeiten

Fair trade

Nicht nur regionale, sondern auch fair gehandelte Produkte haben in Dringenberg einen hohen Stellenwert. Bereits seit 2014 nimmt die Pfarrgemeinde Mariä Geburt an dem Projekt „Faire Gemeinde“ teil. So gibt es im Dorfladen neben der „Dringenberger Bohne“ als fair gehandeltem Kaffee auch verschiedene GEPA Schokoladen.

Die Dringenberger Bohne – Ein Kuss am Morgen

Dienstleistungen

Dienstleistungen der unterschiedlichsten Art werden im Dorfladen angeboten. So z.B. ein DHL Paketshop, Schuh- und Lederreparaturen (Der Lederer, Warburg) oder einem Schlüsseldienst (Eisenwaren Jann, Bad Driburg).

Lieferservice

Einmal nicht gut zurecht oder nicht mobil? Kein Problem. Auch hier bietet der Dorfladen mit seinem Lieferservice ein passendes und kostenfreies Angebot. In Dringenberg ab einem Mindestbestellwert von 15,00 € und in den umliegenden Ortschaften Altenheerse, Kühlsen, Neuenheerse und Siebenstern ab 20,00 €. Dienstags, donnerstags und freitags wird die bis 12.00 Uhr bestellte Ware noch am gleichen Nachmittag nach Hause geliefert.

Alle Informationen zum Dringenberger Dorfladen finden Sie unter www.dringenberger-dorfladen.de oder auf Facebook: https://www.facebook.com/dringenberger.dorfladen/

Einladung:

Die Erweiterung des Dorfladens möchte der Dorfladen am 02.11. von 11 bis 14 Uhr mit allen Kunden und Interessierten feiern. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, denn die Löschbar aus Willebadessen wird Getränke anbieten und leckere Wurstspezialitäten grillen. Besondere Angebote aus dem neuen Getränkesortiment, selbstgefertigte Flaschenträger und das Glücksrad für die Kinder runden das Programm ab.
Es freut sich das Team vom Dringenberger Dorfladen

BDiB war bereits im Frühjahr einmal vor Ort und hat sich für Sie einmal in den barrierefreien Dorfladen umgesehen.