Bad Driburger Bürgerschützengilde feiert Leander Meise und Mirja Versen sowie Volker & Irina Schadow

Königspaare der Saison

Bad Driburger Bürgerschützengilde feiert Leander Meise und Mirja Versen sowie Volker & Irina Schadow

Bad Driburg. (th) Bei herrlichem Wetter fanden sich am Samstag, den 29. Juni 2019 etliche Schützen und Zuschauer auf dem Schützenplatz ein. Während auf dem Adlerschießstand und im Schießhaus unter den Erwachsenen Schützen der Wettstreit um die Königswürde, den Jungschützenkönig-Titel, den Wanderkettenträger und den Bierkönig entbrannte, fand in diesem Jahr erstmalig ein Kinderkönigsschießen zeitgleich auf dem Schützenplatz statt.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Das Kinderkönigsschießen richtete sich an alle Jungen und Mädchen im Alter von 5 bis 13 Jahren. Über 30 Kinder fanden sich an der im Halbschatten unter den Eichen errichteten Schießstätte ein. Mit einer Kinder-Armbrust wurde auf einen eigens dafür angefertigten Holzadler geschossen. Die Kinder hatten sichtlich viel Spaß daran, die einzelnen „Puzzleteile“ des Adlers abzuschießen. Schon bald standen die Insignienschützen fest: Das Zepter schoss Benedikt Mertens, den Apfel Julius Mertens und die Krone Elijah Wüllner. Schließlich blieb nur noch ein letztes Teil des Adlers übrig. Dieses erlegte mit sicherem Schuss Leander Meise, der somit erster Kinderkönig der Bad Driburger Bürgerschützengilde ist. Kinderkönigin ist Mirja Versen. Beide sind 12 Jahre alt und freuten sich riesig zusammen mit ihren Eltern Ariane und Berthold Meise sowie Marion und Jörg Versen. Die Stadtkapelle lies das jubelnde Kinderkönigspaar mit einem Tusch hochleben. Leander und Mirja brennen schon darauf, während der bevorstehenden Schützenfesttage für den Nachwuchs der Gilde im Mittelpunkt zu stehen.

Boris Schulze, der Organisator des Kinderkönigschießens, erläutert: Die Bürgerschützengilde hält für die beim Schützenfest mitmarschierenden Kinder eigens angefertigte Schärpen und Holzgewehre bereit. Die Teilnahme an den Umzügen ist für alle Kinder möglich, egal welchen Alters. Eine Vereinsmitgliedschaft in der Bürgerschützengilde wird nicht vorausgesetzt.


Am Schützenfest-Samstag (13.07.) nehmen die jungen Majestäten, hoffentlich begleitet von vielen weiteren Kindern, am „Tag der Gäste“ teil, der am Alten Markt abgehalten wird.

Vor allem am Schützenfest-Sonntag (14.07.), der unter dem Motto „Tag der Familien“ steht, werden die Kinder aktiv in die Schützenfestabläufe mit eingebunden:

Das Bataillon trifft sich um 15 Uhr in der Gräfin-Margarethe-Allee vor den Bad Driburger Naturparkquellen. Hier formiert sich dann die Kinderschar in die Reihen der Schützen und wird angeführt vom Kinderkönigspaar Leander und Mirja einen eigenen Kinderzug bilden, der vor der Standarte der Jungschützen marschiert. Von der Allee geht es in den Gräflichen Park, wo vor den Brunnenarkaden die Kinder an der Schützenparade teilnehmen. Anschließend folgt ein großer Festumzug durch die Bad Driburger Innenstadt zum Schützenplatz, wo der Familientag fortgesetzt wird.

Um 17 Uhr findet eine Vorstellung des Staufenberger Puppentheaters statt, zu der alle Kinder eingeladen sind. Danach folgt die seit vielen Jahren beliebte Kinderpolonaise durch das Schützenhaus, welche nun nicht mehr nur von den erwachsenen Majestäten angeführt wird, sondern auch vom Kinderkönigspaar. Am Ende wartet auf alle Teilnehmer eine kleine Belohnung.


Direkt im Anschluss sorgt DJ Elmar in bewährter Form dafür, dass auch die Erwachsenen musikalisch auf ihre Kosten kommen und den letzten Schützenfestabend mit einer tollen Party ausklingen lassen.