Bad Driburg. Grundschülerinnen und Grundschüler starten Verkehrsberuhigungsaktion an der Mühlenpforte.

(RH) Das Schülerparlament der Grundschule „Unter der Iburg „ hatte am Freitag, den 14. Juni die Verkehrsberuhigungsaktion an der Mühlenpforte gestartet. Da hier am neuen Spielplatz immer noch viele Autofahrer zu schnell in die Innenstadt rein und raus fahren, wurden die Kinder tätig. Wir möchten hier sicher spielen und nicht in Gefahr geraten . Dazu hatten die Kinder Plakate und Schilder gebastelt und sich an der Dringenberger Straße auf der Höhe des Spielplatzes positioniert. Die Polizei stellte für diese Aktion ein Radargerät, eine Kelle und weiteres Material zur Verfügung. Alle Autofahrer, die langsam gefahren sind, hatten als Belohnung eine kleine Tafel fair gehandelte Schokolade erhalten. Viele Autofahrer fanden diese Aktion super und freuten sich über die Tafel Schokolade. Die ersten Rückmeldungen von Anwohnern und Autofahrern auf diese Aktion waren sehr positiv. Ebenfalls vor Ort war auch der Bürgermeister Herr Deppe, der Verkehrspolizist Herr Kruse, die Schulleiterin Frau Roß und die stellv. Schulleiterin Frau Oeynhausen.