Mit Sicherheit ins Netz – Gesamtschule Bad Driburg lud zum Sponsorenworkshop ein

Bad Driburg. „Auch schon gehackt? Live erleben!“ Unter diesem Titel bot die Gesamtschule Bad Driburg in der Kapellenstraße einen Sponsorenworkshop an.

Für die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 9 ging es an diesem Tag um den „Tatort Internet“ und die Frage, ob ein sicheres Smartphone (un)möglich ist. Organisiert wurden die Workshops zum Schwerpunkt Medienkompetenz durch den Verein Sicheres Netz hilft e.V. Die Eltern waren vorab informiert worden.

Die meisten Jugendlichen und auch Erwachsenen glauben, dass ihr Handy vor dem Missbrauch ihrer Daten durch Hacker geschützt ist. Doch wer kennt sich schon mit Livehacking und den vielen Möglichkeiten aus, auf die Daten von arglosen Usern zuzugreifen? Mit Black, Grey oder White Hats, Script Kiddies, Rooting, Jailbreak, Kryptominern oder Ransomware?

Die Vorsitzenden des Vereins Markus Wortmann, Kriminologe und Fachberater für Internetprävention, und Peter Rech, Datenschutzbeauftragter der Kreishandwerkerschaft und Internet-Mediencoach, informierten die Sponsoren-Vertreter über die Ziele des Projekttages, nicht ohne ihnen anschaulich die Folgen des leichtsinnigen Umgangs mit dem Smartphone deutlich zu machen. Eltern und Lehrern kommt dabei die Schlüsselrolle zu, die Jugendlichen zu sensibilisieren und aufzuklären. Es sind die Erwachsenen, die digitale Medien produzieren. Ihre Aufgabe ist es auch, die Jugend vor kriminellen Auswüchsen einer hemmungslosen Digitalisierung zu schützen.

Dem EDV-Dozenten und Mediencoach Frank Ewert gelang es mühelos, die Sponsoren hinsichtlich der Sicherheit ihrer eigenen Handys zu verunsichern. Anne Goeken (Goeken Backen), Melanie Humborg (Inner Wheel), Dr. Mahmoud Affani (Rotary), Horst Kanbach (Lions) und Uwe Mergard (Wieneke) konnten sich persönlich davon überzeugen, dass die finanzielle Unterstützung der Workshops ein überaus sinnvoller Beitrag dazu ist, die Jugendlichen zu einem verantwortungsvolleren Umgang mit dem Datenschutz anzuhalten.

Die Gäste wurden anschließend von Schulleiterin Brigitte Köhler-Thewes eingeladen, an der Schlussveranstaltung in der Aula teilzunehmen, wo sie sich bei allen Helfern und Unterstützern bedankte. Schirmherr MdB Christian Haase grüßte die Schulgemeinschaft per Video-Botschaft.